Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte Rappelkiste in Dattenberg
Familienfreundlichkeit
von Anfang an.
Informationen rund um unsere Kita

Wir geben Ihnen gerne individuelle Auskünfte persönlich.
Rufen Sie uns einfach an oder besuchen Sie uns:

Kindertagesstätte Rappelkiste
Zum schwarzen See
53547 Dattenberg
02644/5774
kita.dattenberg@gmx.de
Wir freuen uns auf Ihren Anruf bzw Ihre Nachricht.
Ihr “Rappelkisten Team”

Seiten-Übersicht:

Unsere Kita

Unsere Kita besteht aus 3 Gruppen und einem Team von 10 pädagogischen Mitarbeiterinnen:

Wir verfügen zur Zeit über eine Kapazität von 55 Plätzen. Es stehen insgesamt 34 Ganztagesplätze zur Verfügung. Die jüngsten Kinder werden in der Nestgruppe betreut. Spätestens ab dem dritten Lebensjahr wechseln die Kinder in den Kindergartenbereich. Jedes Kind ist einer Gruppe zugehörig: Der Sonnenkäfergruppe ( Nestbereich ), der Schmetterlingsgruppe oder der Ponygruppe. Im Laufe des Vormittages können die Kindergartenkinder die folgenden Funktionsräume und Bereiche nutzen: Gruppenräume, Atelier, Bauraum, Lese- und Sprachraum, Bistro, Turnhalle, Rollenspielbereich, Flur und den „Akademikerbereich“ ( Vorschulbereich ).

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 7.00 Uhr – 17.00 Uhr

Freitag von 7.00 Uhr – 14.00 Uhr

Die Abholzeiten:

Für Kinder, die im Regelfall das Vormittagsangebot in Anspruch nehmen: 12.00 Uhr
Wir bieten außerdem eine ” Bedarfsabholzeit ” für berufstätige Eltern an: 12.30 Uhr
Für Kinder, die das verlängerte Vormittagsangebot in Anspruch nehmen, endet die Kita um 14.00 Uhr.
Tagesstättenkinder haben die Möglichkeit die Kita bis 16.50 Uhr zu besuchen.

Die Abholzeiten der Nestgruppe :
11.30 Uhr ohne Mittagessen
12.00 Uhr mit Mittagessen

Die Sonnenkäferkinder, die darüber hinaus länger bleiben, können zwischen 14.00 Uhrund 16.50 Uhr abgeholt werden.

Auf Wunsch können die Kinder, die bis 14.00 Uhr bleiben, an einem warmen Mittagessen teilnehmen. Für Tagesstättenkinder ist die Teilnahme am Mittagessen verpflichtend. Die Kosten betragen z. Zt. 2,30 Euro pro Mahlzeit.

Die Kita bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

  • Rosenmontag
  • In den Sommerferien ca 3 Wochen
  • an so genannten “Brückentagen”
  • zwischen Weihnachten und Neujahr
  • an Fortbildungstagen ( ca. 2 bis 3 Tage )

Zu Beginn des Kita – Jahres bekommen die Eltern
die tatsächlichen Schließtage per Infoblatt mitgeteilt.

Unsere Kita arbeitet in Kooperation mit dem Turnverein Linz. Dazu besucht uns einmal wöchentlich eine Übungsleiterin, die verschiedene Bewegungsangebote für unsere Kinder anbietet. Dank einer ehrenamtlichen Vorlesepatin kommen unsere Kinder jeden Freitag in den Genuss ausgewählte Bilderbücher in heimeliger Athmosphäre vorgelesen zu bekommen.

Konzeption

In unserer Arbeit finden verschiedene pädagogische Ansätze Beachtung:

Der „Situationsorientierte Ansatz“ steht im Vordergrund, daneben geben die Montessori – Pädagogik und Elemente der Reggio – Pädagogik Impulse zu der Umsetzung in unserer täglichen Arbeit. Für den Nestbereich ist zudem noch die Pädagogik nach Emmi Pikler von Bedeutung.

Der Situationsorientierte Ansatz steht im Vordergrund, d.h. für uns: Das Kind dort abholen wo es steht, sich an seiner Lebenssituation orientieren und mit ihm gehen. Wir möchten aus dem Blickwinkel des Kindes die Umwelt für das Kind
erfahrbar machen.

Unsere Pädagogik

Elemente der Montessori – Pädagogik: Nach dem Leitsatz von Maria Montessori „ Hilf mir es selbst zu tun“, trifft das Kind bei uns auf eine vorbereitete Umgebung für seine Bedürfnisse und auch auf einzelne Montessori – Materialien.
Elemente aus der Reggio – Pädagogik: Projektarbeit gilt als das Herzstück der Reggio – Pädagogik und findet in unserer Kita immer mehr Umsetzung. Wir sehen unsere Aufgabe darin, das Kind in seinem Entdeckungs – und Forschungsdrang zu unterstützen, sehen uns als Erziehungsbegleiter und Dialogpartner. Wichtig ist uns auch die Einbindung des Umfeldes ( Elternhaus, Gemeindeleben…..) Grundlegend für die Pikler – Pädagogik ist ein spezifisches Bild vom Kind: Es wird als vollwertiger, verständiger, reaktionsfähiger und aktiver Mensch gesehen. Man begegnet ihm von Geburt an mit Achtsamkeit und Respekt. Jedes Kind hat bei seiner Entwicklung sein eigenes Zeitmaß. Die Erwachsenen bieten ihm einen geschützten Rahmen und begleiten es bei seinen Experimenten und Erlebnissen. Emotionale Sicherheit und Verläßlichkeit sind Voraussetzungen für eine solche selbständige Entwicklung. Die autonome Bewegungsentwicklung, das freie Spiel und die beziehungsvolle, kooperative Pflege gehören zu den Grundthemen der Pikler – Pädagogik.

In allen pädagogischen Ansätzen wird sichtbar, was für unsere Arbeit wichtig ist:
Die derzeitige individuelle Lebenssituation eines oder mehrerer Kinder zu berücksichtigen und danach den Lernbereich und die Lernziele zu bestimmen. Das Kind soll befähigt werden, seinen Alltag, seine derzeitige und zukünftige Lebenssituation autonom und kompetent bewältigen zu können. Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht das Kind mit seinem Bedürfnissen, Interessen und Erfahrungen.
Ein harmonischer Übergang vom Elternhaus zur Kindertagesstätte ist uns wichtig! Ihr Kind findet in unserer überschaubaren Einrichtung eine herzliche, liebevolle Aufnahme. Helle, gemütlich gestaltete Räume laden die Kinder zum Spielen, Gestalten und Kuscheln ein. Die Kinder erfahren über kontinuierliche Abläufe und klare Regeln Vertrauen und Verläßlichkeit.

Neue Kinder benötigen eine behutsame Eingewöhnung, da sie sehr stark auf Bezugspersonen bezogen sind. Um ihnen den Wechsel vom vertrauten Zuhause und ihrem gewohnten Umfeld zu erleichtern, ist eine Eingewöhnungsphase wichtig sowie ein intensives Einführungsgespräch mit den Eltern. Die Eingewöhnungsphase wird individuell gestaltet und kann bis zu drei Wochen dauern. Während dieser Zeit ist die Anwesenheit eines Elternteiles erforderlich.

Kinder haben die Fähigkeit und das Recht,
auf eigene Art wahrzunehmen, sich auszudrücken,
und ihr Können und Wissen zu erfahren und zu entwickeln.
Sie wollen lernen und haben ein Recht auf ihre Themen
sowie auf ein genussreiches Lernen. Sie haben ein großes
Vergnügen zu verstehen, zu wissen und sich an Problemen
zu messen, die größer sind als sie !

Loris Malaguzzi

Veranstaltungen der Kita